Gesundheit: Harmonie bei Körper, Geist und Seele

Akupunktur

Was ist Akupunktur?

yinyang akupunktur TCM

Der Körper ist durchzogen von einem Netzwerk energetischer Leitungsbahnen, die sämtliche Organe und Gewebe des Körpers miteinander verbinden. In ihnen zirkuliert das energetische Potential Qi, welches sämtliche Gewebeteile und Organe mit Energie versorgt.

Während für die westliche Medizin Gesundheit messbar ist - sie spiegelt sich etwa im Cholesterinwert, im Blutdruck, im EKG wider - wird sie aus chinesischer Sicht von der Lebensenergie Qi bestimmt, die auf Energiebahnen, den Meridianen, durch den Körper strömt und an mehr als 700 Punkten die Hautoberfläche berührt.

Fließt die Qi-Energie harmonisch, ist der Mensch gesund.

Akupunktur



Krankheit und Schmerz sind dagegen Ausdruck von Disharmonien im Qi-Fluss. Sie können durch äußere oder innere Einflüsse entstehen. Das Ziel aller therapeutischen Maßnahmen in der Chinesischen Medizin, also auch der Akupunktur, ist es, die gestörten Energien zu normalisieren. Die auf den Meridianen liegenden Akupunkturpunkte werden mittels feinster Nadeln angeregt, der aus dem Takt geratene Energiestrom wird so behutsam reguliert.